Wir bieten gemeinsame Hilfen für Menschen in der letzten Lebensphase und ihre Angehörigen


Gemeinsame Hilfen für Menschen in der letzten Lebensphase und ihre Angehörigen erfordern ein abgestimmtes Handeln verschiedener Menschen, Dienste und Einrichtungen. Alle an der Versorgung Beteiligten sollen im Sinne des multidisziplinären Ansatzes in diese Kooperation eingebunden sein:

Die Hausärzte und Fachärzte, Palliativ- und Hospizdienste, Hospize und darüber hinaus, Ehrenamtliche, stationäre Pflegeeinrichtungen und ambulante Pflegedienste sowie die Krankenhäuser des Kreises, die Seelsorge und sämtliche ebenso mit der Palliativversorgung betrauten Professionen wie soziale und psychosoziale Einrichtungen sowie Apotheken und Sanitätshäuser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.