Schmerzmanagement in der Palliativpflege


Die Wahrnehmung von Schmerzen findet auf verschiedenen Ebenen statt. Physisch, psychisch, seelisch, aber auch der Einfluss des sozialen Umfeldes spielt eine wesentliche Rolle. Das Schmerzmanagement ist für Mediziner und Pflegende ein wichtiger Grundpfeiler in der Behandlung von Palliativpatienten. Der Informationsbedarf zu diesem Thema ist hoch. Dr. Jürgen Muders gibt daher als erfahrender Schmerzmediziner regelmäßig Vorträge für Fachpublikum in den unterschiedlichsten Institutionen.

Caritas-Mitarbeiter informierten sich zu Schmerzmanagement

Rund 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ambulanten Hospizdienstes Camino der Caritas informierten sich am 03.05.2018 im Caritas Zentrum Lennestadt/Kirchhundem zum Schmerzmanagement in der Palliativpflege. Nachdem bereits im vergangenen Jahr zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschult wurden, erfreute sich auch diese Veranstaltung großer Beliebtheit. Camino ist Bestandteil des PalliativNetz Kreis Olpe e. V.

In seinem Vortrag gab Dr. Muders einen Überblick über die Schmerzarten und die Schmerzerfassung und erklärte, welche Maßnahmen ergriffen werden, um den Schmerz zu behandeln. Einen Schwerpunkt stellte im Vortrag stellte die Behandlung von Schmerzen mit Opioiden wie Cannabis und Methadon dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.