Palliative Sedierung


Die kontinuierliche tiefe Sedierung soll todkranken Patienten Schmerzen ersparen. Aber: Sie beschleunigt möglicherweise ihr Sterben, sagen Kritiker. Kein Turbo für den Tod titelte auch die Ärztezeitung schon im Jahr 2015. Der PalliativNetz im Kreis Olpe e. V.  widmet sich dem Thema ausführlich in einer Veranstaltung am 26.09.2018 ab 18.00 Uhr in Olpe. 

Dr. Jürgen Muders, Facharzt für Anästhesiologie, Palliativmedizin und Schmerztherapie
Dr. Jürgen Muders, Facharzt für Anästhesiologie, Palliativmedizin und Schmerztherapie

Als Referent konnte Dr. Jürgen Muders, ltd. Oberarzt im St. Josefs-Hospital in Lennestadt gewonnen werden.  Der erfahrene Palliativmediziner wird die aktuelle Bewertung des Themas in der Palliativmedizin darstellen. Anschließend besteht für alle an der Palliativversorgung Beteiligten die Möglichkeit sich anhand von Fallbeispielen über die Versorgung auszutauschen. Die Fallvorstellung übernimmt das interdisziplinäre Team des PKD Kreis Olpe. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.