PalliativNetz unterstützt ehrenamtliche Sterbebegleitung


Der PalliativNetz Kreis Olpe e. V. unterstützt aktiv die Ausbildung und Qualifizierung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Sterbebegleitung. Dr. Jürgen Muders unterrichtete jetzt mehr als 30 Personen aus dem gesamten Kreis Olpe aber auch aus dem angrenzenden Hochsauerlandkreis. Der Palliativmediziner und ärztliche Leiter der Palliativstation des St. Josefs-Hospitals in Lennestadt vermittelte dabei in drei Stunden die Grundsätze der Palliativmedizin.

Palliativmedizinische Praxis im Blick

Neben den Grundsätzen der Palliativmedizin wurden den Kursteilnehmern die Sterbephasen, Organisationsformen der Palliativmedizin im Kreis Olpe, Symptomkontrollen, psychologische und ethische Aspekte aber insbesondere auch anhand eines Fallbeispiels die palliativmedizinische Praxis näher gebracht.

Der PalliativNetz Kreis Olpe e. V. unterstützt schon seit geraumer Zeit gerne die Ausbildung von palliativmedizinischen Fachkräften aber eben auch die Ausbildung von ehrenamtlichen Kräften zu Gunsten der in den Einrichtungen betreuten Palliativpatienten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.